Sprachliches Lernen verstehen

Sprachliches Lernen
Lernen ist eng assoziiert mit sprachlicher Entwicklung. Der österreichische Sprachphilosoph Ludwig Wittgenstein schrieb etwa, dass die Grenzen seiner Sprache die Grenzen seiner Welt bedeuten würden. Sprachliches Lernen meint in diesem Sinne vor allem Horizonterweiterung. Welche Möglichkeiten aber gibt es, den eigenen Horizont zu erweitern? Wie gestalten Lernende sie möglichst nachhaltig? Auf diese Fragen gebe ich in diesem Artikel Antworten. Du wirst erfahren, wie du neues Wissen effizient in de...
More

Schlüssel zum Lernerfolg

Schlüssel zum Lernerfolg
Bedeutungsvolles Lernen ist der wichtigste Schlüssel zum Lernerfolg. In den letzten Jahren haben neurobiologische Forschungen mittels bildgebender Verfahren gezeigt, wie eng die Informationsaufnahme verknüpft ist mit emotionaler Bewertung durch das Limbische System. Solche Erkenntnisse kannst auch du dir für dein Lernen zunutze machen. Vorausgesetzt, du willst wirklich erfolgreicher lernen - oder lehren -, kann ich dir wertvolle Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Sie kombinieren wissenschaf...
More

Auf der Suche nach der Ich-Werdung

Ich-Werdung
Wer bin ich eigentlich - oder was? Das sind Fragen, die mit der eigenen Persönlichkeit oder Ich-Werdung zusammenhängen. In der Philosophie und Psychologie spricht man in diesem Zusammenhang von Identität. Es gehört zu den klassischen Entwicklungsaufgaben Heranwachsender, ihre persönliche Identität auszubilden. Das hängt mit individuellen und gesellschaftlichen Entwicklungen zusammen, die zum großen Teil auch in der Schule passieren. Der altgriechische Begriff „peideia“ bedeutet so viel wie „(Per...
More

Soziale Horizonterweiterung

Soziale Horizonterweiterung
Im Artikel Erfindung der Kindheit habe ich beschrieben, dass sich das Konzept der Kindheit im 17. Jahrhundert auszubilden begann. Erst im 20. Jahrhundert entwickelte sich das heutige Verständnis der Kindheit als ein von Erwerbsarbeit befreiter Schutzraum. Dadurch eröffnete sich eine neue Art für soziale Horizonterweiterung von Kindern. Kinder und Jugendliche sind in der Gruppe der sich entwickelnden Heranwachsenden zusammengefasst. In diesem Artikel behandele ich die Frage, unter welchen sozial...
More

Ambivalenz des Bildungsbegriffs

Ambivalenter Bildungsbegriff
Im ersten Teil der kleinen Geschichte der Pädagogik habe ich die Entwicklung der pädagogischen Idee von der Antike bis ins Mittelalter und die Renaissance hinein verfolgt. Daran schließt sich dieser Artikel an, in welchen drei große epochale Veränderungen im 17. und 18. Jahrhundert vorgestellt werden. Zentral wird dabei sein, eine Ambivalenz, die der Bildungsidee innewohnt, auszuführen, also die Ambivalenz des Bildungsbegriffs: Einerseits soll Bildung innerliche Freiheit ermöglichen, andererse...
More

Erfindung der Kindheit

Erfindung der Kindheit
Wusstest du eigentlich, dass die Kindheit erst erfunden werden musste? Das, was wir heute unter Kindheit verstehen, kann als Schutzraum für die frühe Entwicklung des Kindes aufgefasst werden. Wie selbstverständlich gehen wir in Europa davon aus, dass ein Unterschied zwischen der Welt der Erwachsenen und der Kinderwelt besteht. Kinder dürfen in Europa nicht arbeiten und sind auch sonst durch besondere Gesetze unter Schutz gestellt. Das war aber nicht immer so. In diesem Artikel erfährst du, wann ...
More

Geschichte der Pädagogik

Geschichte der Pädagogik
Um besser zu verstehen, welche Arten der Pädagogik gegenwärtig die deutschsprachigen Schulsysteme praktizieren, stelle ich in diesem Artikel den ersten Teil einer kurzen Geschichte der Pädagogik vor. Eine spannende Reise von der Antike über das Mittelalter bis in die Neuzeit erwartet dich. Dadurch hast du die Chance, dein Vorverständnis im hermeneutischen Sinn zu erweitern und zu vertiefen, so dass du künftig sinnvoller einordnen kannst, was du tagtäglich in der Schule erlebst. Bedenke: Wer sich...
More

Hermeneutik verstehen

Hermeneutik
Verständnis zu schaffen, ist ein Hauptanliegen des Schulunterrichts. Die Hermeneutik liefert die Methode dafür. Sie wird in diesem Artikel vorgestellt, weil sie sich auch für deinen Schulalltag als relevant erweist. Der Begriff des Verstehen ist interessant, denn: Was besagt er? Wie kann er verstanden werden? In ihm steckt der Wortstamm „stehen“, ergänzt um das Präfix „ver-“. Es ist also eine Art des Stehens gemeint, das ja nicht rein dynamisch gemeint sein kann, aber auch nicht rein statisch....
More

Für mehr Methoden in der Schule

Methoden in der Schule
Es gibt heutzutage nicht mehr die eine vorherrschende Strömung in der Erziehungswissenschaft und also nicht mehr das eine methodische Paradigma, welches für das gesamte Schulsystem gelten könnte. Stattdessen eröffnet ein interdisziplinär fundamentierter Ansatz einen relativ offenen Spielraum für eine Mehrzahl an Methoden in der Schule. Das trägt der Tatsache Rechnung, dass Schüler aktuell in kurzer Zeit dazu befähigt werden sollen, sich in unseren komplexen Weltwirklichkeiten einigermaßen orient...
More

Wie demokratisch ist Unterricht?

Demokratie
Ich habe das Gefühl, dass Schule heutzutage sehr hohe Anforderungen vielfältiger Art an Schülerinnen und Schüler stellt. Nicht nur das G8 verlangt Fähigkeiten, wie sie früher erst in der Wirtschaft nötig wurden. Zeit- und Lernmanagement - das gehört zum Schulalltag. Hinzu kommen während der Pubertät all die emotionalen Achterbahnfahrten. Freundschaft und Liebe können beflügeln, hingegen zu Tode betrüben Mobbing. Und wenn dann auch noch eine stressige Unterrichtsatmosphäre vorherrscht, in der Leh...
More